Presse

Kinder lieben Indoor-Spielplätze

Sendung vom Freitag, 22.1.2010 | 10.05 Uhr | SWR2

Heutzutage nehmen Eltern vor allem logistische Aufgaben wahr. Sie wälzen Kinderfreizeitangebote im Internet, leiden unter der Qual der Wahl zwischen den Produktlinien verschiedener Freizeitspaßanbieter und organisieren Autofahrten, um die Kids "just in time" irgendwohin zu karren. Die pädagogischen Mahner klagen über den Mobilitäts-, Raum- und Erfahrungsverlust und über eingesperrte, institutionalisierte, verhäuslichte Kinder, weil sie nicht mehr in der freien Natur oder auf der Straße spielen, sondern beispielsweise in Indoorspielplätzen. In der Bundesrepublik soll es von den trendigen Einrichtungen immerhin 300 Stück geben. Die Anlagen laufen besonders gut nah an Shopping Malls und Wohngebieten. Hans-Volkmar Findeisen hat sie besucht.

Links

Zurück zur Übersicht